gefunden werde:

Tuning für die Suchmaschinen

Wir zeigen wie!

Kommentare 0
Kategorie Gefunden werden

Lokalmedien in Deutschland

Regionale Medien sind wichtig für Ihre Pressearbeit

Traditionell spielen innerhalb der lokalen Medienlandschaft Tageszeitungen (noch) die wichtigste Rolle. Bereits vor mehr als 300 Jahren begannen sie in größeren Städten vereinzelt über Ereignisse aus ihrem Verbreitungsgebiet zu berichten.

Heute ist die Situation etwas anders. Neben den Tageszeitungen bieten auch unentgeltlich an Haushalte verteilte Anzeigenblätter Informationen an. Auch lokale Amtsblätter, Wochenblätter, Stadtmagazine und natürlich Radio- und TV-Sender machen der Lokalzeitung Konkurrenz.

Kurz gesagt:

In Deutschland sind regionale Zeitungen, Radiosender und oder Anzeigenblätter nach wie vor sehr beliebt. Dennoch gelten Lokalmedien oft als „Käseblätter“ und werden nicht ernst genommen. Doch dies ist ein großer Fehler. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen können von der Berichterstattung in den Lokalmedien profitieren.

Gerade regionale Tageszeitungen sind in Deutschland sehr beliebt und werden auch nach wie vor sehr viel gelesen. Mit täglich knapp 20 Millionen gedruckten Exemplaren ist Deutschland der größte europäische Zeitungsmarkt und der fünftgrößte weltweit.

Was zeichnet Lokalmedien aus?

Alle Typen lokaler Medien zeichnen sich durch eine Reihe gemeinsamer Merkmale aus. Sie sind allgemein zugänglich, dienen der Information und sind nicht an eine begrenzte Zielgruppe gerichtet – also nicht an ein Fachpublikum.

• Tageszeitungen:

Sie erscheinen in der Regel mit unterschiedlichen Lokalausgaben. Der sogenannte Zeitungsmantel mit Informationen aus Politik, Wirtschaft oder Sport und Kultur wird durch einen jeweils auf das Verbreitungsgebiet abgestimmten Lokalteil ergänzt.

• Anzeigenblätter:

Sie sind heute die Hauptkonkurrenten der Lokalzeitung, da sie redaktionell fast ausschließlich den lokalen Markt bedienen und so Lücken schließen, die in der Berichterstattung der Lokalzeitungen entstehen können. Sie sind Presseprodukte, die kostenlos mindestens zwölfmal im Jahr in regelmäßigen Abständen an die Haushalte eines begrenzten Gebietes zugestellt werden. Oft ist ihre redaktionelle Qualität nicht wesentlich schlechter als die der klassischen Tageszeitungen. Der Grund. Viele gut ausgebildete Journalisten kommen nicht mehr bei den Verlagen unter und arbeiten so für die Anzeigenblätter.

• Lokalradio/Lokalt-TV:

In Deutschland nach wie vor sehr beliebt, sind die Lokalradios. Sie sollten daher unbedingt in die Pressearbeit mit einbezogen werden. Reportagen oder Berichte in den Lokalradios erreichen oft eine ganz andere Zielgruppe als die Zeitungen und sind zudem viel lebendiger. Einige Städte haben auch einen eigenen regionalen TV-Sender. Dabei handelt es sich meist um kleinere Nischensender. Sie sollten trotzdem überlegen, diese TV-Sender mit einzubeziehen. Oft haben sie eine kleine, aber sehr treue Anzahl an Zuschauern.

Deshalb ist Lokaljournalismus von Bedeutung

Lokaljournalismus ist nah am Leben und nah am Publikum. Die Redakteure sind auf Augenhöhe mit den Lesern und wissen, was die Bürger bewegt. Sie bringen viele Menschen und ihre Meinungen in die Öffentlichkeit, analysieren diese Meinungen und kommentieren sie. Die Redakteure erklären Zusammenhänge, geben Orientierung und enthüllen Missstände. Sie sind das Gedächtnis der Stadt und der Menschen, die in der Gemeinde leben. Presseberichte in den lokalen Medien können dazu beitragen, Ihr Unternehmen noch bekannter zu machen. Sie fördern mit Presseartikeln Ihr Image und stärken Ihre Position im Wettbewerb um begehrte Fachkräfte.

Einfach zurücklehnen und das Geschäft läuft? Mit Inbound schon!

In der Firmendarstellung können Sie Kunden und Suchmaschinen überzeugen

Der perfekte textliche Einstieg für Ihre Website

Über diesen Blog

  • Professionelle Marketingtipps
  • Leicht verständlich
  • Auf den Punkt gebracht

Team

Ursula Martens
Texterin, Autorin & Textercoach
Susanne Stiemke
Grafik & Design
Torsten Materna
Programmierung & Marketing
Thorben Grünewälder
Texter & PR-Berater

meistgelesen

2320 Aufrufe | veröffentlicht am 09. Februar 2018
1944 Aufrufe | veröffentlicht am 20. April 2018
1933 Aufrufe | veröffentlicht am 02. Februar 2018

Das wird dich auch interessieren …

Sie können von den Fehlern anderer Unternehmen lernen. Wir stellen Ihnen mit diesem Artikel die schlimmsten Sünden in der Pressearbeit vor.

Wir zeigen, welche Fehler Anfänger vermeiden sollten und wie Sie die Pressearbeit in Ihr Unternehmen integrieren können.

Ein aktueller und vollständiger Presseverteiler erleichtert Ihnen den täglichen Kontakt mit allen relevanten Medien. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen professionellen Presseverteiler erstellen.

Kommentare

Bitte addieren Sie 2 und 6.

* = Pflichtfeld